VITA

"Für meine schriftstellerische Arbeit ist es undenkbar, Texte zu schaffen,

die sich in keiner Weise auseinandersetzen mit der gegenwärtigen Welt. 
Gedichte und Romane, die vollkommen losgelöst von einer sozialen und gesellschaftlichen Realität existieren, für die es gleichgültig ist, ob
terroristische Anschläge dem Wort Krieg eine neue Bedeutung geben,

ob Demokratien sich infolgedessen zu Überwachungsstaaten entwickeln, erscheinen mir fragwürdig."
(aus: paradiesäpfel angebissen, 2007)

 

* Jahrgang 1975
geboren und aufgewachsen in Flensburg

lebt und arbeitet in Hannover

 

1994-2000 Studium der Literatur- und  Sprachwissen-
                       schaft, Philosophie und Biologie in Aachen
                       und Hannover (M.A.)

1999              erste literaturwissenschaftliche und
                       literarische Veröffentlichungen
seit 2000    Arbeit als freie Schriftstellerin und
                       Dozentin für Literarisches Schreiben

                       Lehraufträge an der Leibniz-Universität
                       Hannover - bis 2006
                      (Germanistik und Landschaftsarchitektur)
                      bisher zehn veröffentlichte Bücher

                      diverse Auszeichnungen für das bisherige 
                      Werk, u.a. Lyrikpreis des C.H. Beck Verlages
                      und Klassikradio, Finalistin beim Leonce-
                      und Lena-Preis        

2007            Gründung einer eigenen Schreibschule
seit 2010     Vorstandsmitglied im Verband deutscher

                       SchriftstellerInnen (VS ver.di)

Seit 2000 Gestaltung von Lesungen, Performances und Installationen im öffentlichen Raum.
Zusammenarbeit mit bildenden und darstellenden KünstlerInnen und MusikerInnen, u.a. mit Monika Herrmann (Cello) und Birgitta Martin (Performance).

 

Seit 2000 Initiatorin, Moderatorin und Leiterin mehrerer großer Lesereihen in Hannover und Region, u.a. FreiLuftLiteratur, PhantasieReich, TeeLese in Kooperation mit der Stadt und der Region Hannover.

 

Gyde Callesen absolvierte zudem eine über zwanzigjährige Tanzausbildung (klassisches Ballett, Modern Dance, Showtanz, Steptanz) und erhielt Unterricht in Performance und Improvisation.


Bisherige Buchveröffentlichungen

 

• Augenblicke - Blickwinkel. Lyrische Perspektiven. Schweinfurt, 2001. (Gedichte)

 • Jenseits des Kommas. Schweinfurt, 2002. (Gedichte)

• Maya mein Mädchen. Schweinfurt, 2003. (Roman)

• Der Fluss unter dem Fluss. Schweinfurt, 2004. (Gedichte)

• Käfer sind ungerade. Schweinfurt, 2006. (Erzählungen)

• paradiesäpfel angebissen. Schweinfurt, 2007. (Gedichte)

• Flamingos am Abendfenster. Schweinfurt, 2010. (Gedichte)

• Angst hat die Quersumme 5. Schweinfurt, 2013. (Roman)

• weit meer. Schweinfurt, 2014. (Gedichte)

• Der Zufall ist ein Vogel, der langsam um die Ecke fliegt. Schweinfurt, 2015. (Kurzgeschichten)

 

 

Weitere Veröffentlichungen

 

•Posthornlyrik. Eine Anthologie neuerer Lyrik. Czernik-Verlag/Edition L (2000), S.29.

•Archenoah. Zeitschrift zur Förderung multikultureller Beziehungen. (1/2000), S.16/17.

•Literatessen. Anthologie des FDA Bayern in Zusammenarbeit mit dem ungarischen Kulturverband (5/2000).

•Gegenwind. Zeitschrift für Literatur (2/2001), S. 5-7.

•Maskenball (2/2001), S.7.

•Dreischneuß. Halbjahresschrift für Literatur (Nr. 10), S. 12-14.

•Federwelt. Zeitschrift für Autoren und Autorinnen (10/2001), S.44.

•Talentsichtung. LIMA. Literaturmagazin des Bundesverbandes junger Autorinnen und Autoren. Siegen, 2001, S.78/79.

•Fliegende Literaturblätter. Zeitschrift für Literatur (3/2001), S.68.

•"Weihnachten...". Anthologie im Geest-Verlag. Ahlhorn 2001, S.139-144.

•Fliegende Literaturblätter. Zeitschrift für Literatur (2/2002), S.66.

•Feuergeheuer. Anthologie zum Jahrestag der Bücherverbrennung 2003. Hrsg. v. Pete Zottl, S.12.

•Spinnennetztage. Literarischer März 2005. Hrsg. v. Fritz Deppert, Christian Döring, Hanne F. Juritz.
   Brandes & Apsel, Frankfurt/M., 2005, S. 15 -26.

•"Die Blümchenpoesie der Spaßgesellschaft – Die verblüffende Aktualität der 50er Jahre". In: Die Schublade, 2010.

•"Die Verlagslandschaft wandelt sich - aber wir sehen nichts, wir hören nichts, wir sagen nichts" In: WortNetz, 03/2014, S. 5-6.

•"Der Schriftsteller ist ein Verdachtsfall an sich - oder: Aus dem Leben eines Nicht-Bestseller-Autors" – In: WortNetz, 02/2015.

 


Artikel / Texte (Auszug)

 

•Vorwort zu 'Das Wunder der Wandlung' -

   Eine Reise in die Welt der fünf Elemente.

   Sakina Sievers und Nirgun Loh. Shendo-Verlag, 2009.

 

•’Schatten-Gesichter - Die Zwischenräume zwischen Menschen’

    Text für den Kunstkatalog zur Ausstellung von Bozena Kopij-Machnik in Poznan, November 2009.

 

•’Der Katzenjammer des Selbst - Oder: Der Versuch nach Hause zu finden’

    Die Box-Stories von Kadie Schmidt-Hackenberg, Kunstkatalog, 2010.

 

 

Vorträge und Reden (Auswahl)

 

•‚Rauchzeichen als Übersetzungen von Leben - Oberfläche als Symbol’

    Einführung zu Anne Brömmes Ausstellung im Kunstraum Benther Berg, Mai 2008

 

•’Von Bewegung bewegt - Überlebensstrategien an der Grenze’

    Einführung zu Claudia Schmids Ausstellung in der VHS Langenhagen, März 2009

 

•’Geboren aus dem Feuer, gebettet ins Wasser - Teneriffa als Metapher des ewigen Wandels’

    Einführung zu Claudia Schmids Ausstellung im Martin-Schmidt-Konzertsaal der Stadt Bad Münder, September 2009

 

 

Performances und Installationen

 

•‚Chor der Steine’ (Performance), Mitwirkung, Tanz und Lyrik, zum Kulturfeuer in Hannover, Park der Sinne, 2001

 

•‚Die Pforten der Wahrnehmung’ (Installation), Mitwirkung, zum Kirchentag in Hannover (Lyrikmontage aus sechs Jahrhunderten),  
   Welfenschloss, Hannover, 2005

 

•‚9/11’ (Installation), Mitwirkung, zum Jahrestag der Pogromnacht, VHS Hannover, 2005

 

•‚Margueritte Porette’, (Performance), Konzeption, im Rahmen des Philosophie-Festivals Hannover, zu der mittelalterlichen Mystikerin
   Marguerite Porrette, Historisches Museum Hannover, 2008

 

•‚WortBeete’, (Performance), Konzeption, im Rahmen der Gartenregion Hannover, Von-Alten-Garten Hannover, 2009

 

•‚Musterschau’ (Installationen), Mitwirkung, zur Ausstellung Musterschau im Pavillon Hannover, 2009/2011

 

•‚Rosenstraße 76’, (Performance), Konzeption, mit Monika Herrmann (Cello) im Rahmen der Ausstellung Rosenstraße 76,
   Kreuzkirche Hannover, 2012

 

•‚Hypatia’ (szenische Lesung), Konzeption, mit Petra Zersen, zum Philosophie-Festival Hannover, zur antiken Gelehrtin Hypatia,
    Leibnizhaus   und Künstlerhaus, Hannover, 2012

 

•‚Von weißen Wüsten träume ich’ (Performance) mit Birgitta Martin (Künstlerin), Teehaus Hannover, 2013

 

•'Zwischentöne - Zwischenworte' (Performance), Konzeption, mit Monika Herrmann (Cello), Kloster Mariensee, 2013

 

•‚Brücken aus Glas’ (Performance) mit Birgitta Martin(Künstlerin),Teehaus Hannover, 2014

 

•‚Ich hab alles oder nichts’ (szenische Lesung), mit der Nordstadtkantorei Hannover und Monika Herrmann (Cello), Lukaskirche,
    Hannover, 2014

 

•‚Ein gefiedertes Universum’ (szenische Lesung), mit Holger Nieberg (Autor) und Monika Herrmann (Cello), Zanzarelli Hannover, 2015

 

 

Institutionen / Organisationen

 

Mitglied im

Verband deutscher Schriftsteller (VS-ver.di) - Vorstandsmitglied für Niedersachsen/Bremen

im Bundesverband junger Autoren (BVjA)

und in der european writing centers association (EWCA)